Skip to main content

SÄKAPHEN-Reinigungssystem bei Elektrofiltern (ESP)

Anwendungsgebiete und Vorteile für den Einsatz bei filterlosen Entstaubungsgeräten

Elektrostatischer Abscheider (ESP) sind filterlose Geräte, die Feinpartikel wie Staub und Schadstoffe aus Industrieabgasen entfernen, beispielsweise in konventionellen Kraftwerken. Desweiteren kommen Elektrofilter in großen Holzverfeuerungsanlagen zu Einsatz, wo sie zur Entfernung der Asche aus den Rauchgasen eingesetzt und oft mit 40.000 Volt betrieben werden. In diesen stark kontaminierten Bereichen, in denen Hochspannung anliegt, ist die Notwendigkeit, die Oberflächen der Hochspannungsisolatoren für einen sicheren und effizienten Betrieb sauber zu halten, von größter Bedeutung, auch wenn dies schwierig und zeitaufwendig ist.

Das SÄKAPHEN-Reinigungssystem besteht aus abrasiven Komponenten sowie Öl- und Fettkomplexen. Der Ölkomplex löst den Schmutz, der dann von den abrasiven Mitteln entfernt wird. Der Fettkomplex sorgt durch eine dünne Versiegelung für einen langen Schutz: Das Prinzip wird in den Bildern unten deutlich sichtbar.

Die 3-in-1-Funktion bestehend aus Reinigen, Versiegeln und Schützen ermöglicht kürzere und weniger Reinigungs- und Wartungszyklen und sorgt so für eine drastische Reduzierung der Ausfallzeiten.

Die SAEKA-Reinigungspaste 80.750 für Hochspannungsisolatoren und die SAEKA-Reinigungspaste 83.750 für Kunststoffisolatoren sind dermatologisch getestet und physiologisch unbedenklich. Hautschutzmaßnahmen oder andere spezielle persönliche Schutzausrüstung (PSA) sind nicht erforderlich.

Das SÄKAPHEN-Reinigungssystem enthält keine Lösemittel oder Tenside und trägt so zur Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks bei.

Für eine technische Beratung können Sie uns gerne kontaktieren.

Für Fragen zu chemischen Beständigkeiten und Anwendungen oder anderen Fragen zu unseren Beschichtungen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

Tel.: +49 20439470 oder E-Mail: info[at]saekaphen.de

SÄKAPHEN unterstützt Sie gerne!

* Pflichtfelder