Skip to main content

SÄKAPHEN-Beschichtung von Plattenwärmetauschern

Schutz vor Korrosion, Inkrustation und Fouling

Plattenwärmetauscher haben den Vorteil, dass sie eine höhere Wärmeübertragungseffizienz und eine vergleichsweise größere Wärmeübertragungsfläche bei relativ kompakter und leichter Bauweise aufweisen. Diese kompakte Bauweise wird durch sehr kleine Abstände zwischen den Platten erreicht, was die Reinigung dieses Kühlertyps erschwert und die Wahrscheinlichkeit von Verstopfungen durch Inkrustation und Fouling erhöht.

Beruhend auf der Erfahrung aus der Beschichtung von Rohrbündelwärmetauschern und Luftkühlern bieten die hydrophoben Oberflächeneigenschaften der meisten Phenol- und Epoxy-Phenol-Einbrennbeschichtungen von SÄKAPHEN eine erhebliche Reduktion von Inkrustation und Fouling und schaffen eine leicht zu reinigende Oberfläche. Die überragende chemische Beständigkeit schützt außerdem vor chemischer Korrosion, z. B. durch Kohlenwasserstoffe, unterschiedliche Qualitäten von Rohöl und verschiedenen Säuren. Dies führt zu stark reduzierten Ausfallzeiten und großen Kosteneinsparungen, da Demontage, Reinigung, der Tausch von Platten und die Wiederinbetriebnahme der Kühler vermieden bzw. reduziert werden.

Die Auswirkung unserer Einbrennbeschichtungen auf den Wärmeübergangskoeffizienten (W/mK) ist minimal und kann vernachlässigt werden, insbesondere wenn man diesen mit den gravierend negativen Effekten von Inkrustation und Fouling auf den Wärmeübergang vergleicht. Je nach Material sind die Beschichtungen von SÄKAPHEN gegen den Cold Wall Effect und daraus resultierenden Wasserdampfpermeation und -kondensation beständig.

Typische Anwendungen

Für eine technische Beratung können Sie uns gerne kontaktieren.

Für Fragen zu chemischen Beständigkeiten und Anwendungen oder anderen Fragen zu unseren Beschichtungen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

Tel.: +49 20439470 oder E-Mail: info[at]saekaphen.de

SÄKAPHEN unterstützt Sie gerne!

* Pflichtfelder