Skip to main content

SÄKAPHEN-Beschichtung von Destilationskolonnen und zugehörigen Komponenten

Vermeidung von Korrosion und Inkrustation bei der fraktionierten Destillation

Cracker und Destillationskolonnen sind die am häufigsten verwendeten Anlagen bei der Trennung von Chemikalien in der Raffinerie oder anderen Bereichen der Petrochemie. Die Innenbeschichtung der Kolonnenteile mit SÄKAPHEN hat sich im Laufe der Jahre bewährt, schützt die Oberflächen vor chemischen Angriffen und reduziert gleichzeitig Inkrustation.

Beschichtungen von SÄKAPHEN haben sich auch in anderen Bereichen der fraktionierten Destillation von div. Chemikalien hervorragend bewährt, beispielsweise in der Rohöldestillation. Insbesondere Kopfkondensatoren sind für den Destillationsprozess und die Qualität der Destillate von großer Bedeutung. Kopfkondensatoren sind auf der Mantelseite Rohölfraktionen verschiedener Qualitäten und auf der Rohrseite Meer-/Flusswasser oder konditioniertem Kühlwasser ausgesetzt. Dies liefert vielfältige Angriffsmöglichkeiten für chemische Korrosion in diesem Teil der Destillation.

Ursächlich für die chemische Korrosion sind Säuren, Chloride, Sulfide und Kohlendioxid (CO2), vor allem in Form wässriger Lösung, sowie Schwefelwasserstoff (H2S), Naphtha und andere Chemikalien. Vor allem die thermisch härtenden Phenol- und Epoxy-Phenol-Einbrennbeschichtungen von SÄKAPHEN oder auch die kalthärtenden katalytischen Novolac-Vinylester- und Epoxy-Vinylester-Beschichtungen gewährleisten einen stabilen Prozess, verhindern Korrosion und reduzieren Inkrustation.

Dies gilt nicht nur für die Destillationskolonnen, sondern auch für eine Vielzahl von Ausrüstungsgegenständen innerhalb des Crackers oder der Destillationskolonne, etwas Sprühverteiler oder vorgenannte Wärmetauscher bzw. Kopfkondensatoren.

Im Gegensatz zu Kunststoffeinbauteilen werden mit SÄKAPHEN beschichtete Metallteile in ihrer mechanischen Belastbarkeit unter Temperatureinfluss nicht beeinträchtigt, insbesondere wenn die Betriebsbedingungen oberhalb von 100°C liegen.

Weitere typische Anwendungen

Für eine technische Beratung können Sie uns gerne kontaktieren.

Für Fragen zu chemischen Beständigkeiten und Anwendungen oder anderen Fragen zu unseren Beschichtungen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

Tel.: +49 20439470 oder E-Mail: info[at]saekaphen.de

SÄKAPHEN unterstützt Sie gerne!

* Pflichtfelder