Skip to main content
SÄKAPHEN

SÄKATONIT K 80 LS

Zweikomponentiges hydrophobes Spachtelsystem auf Epoxy-Basis für saure bis stark alkalische Medien. Rot, Matt (Spachtel) oder glänzend (Primer/Topcoat).

SÄKAPHEN SÄKATONIT K80 LS ist ein hochwertiges zweikomponentiges hydrophobes Spachtelsystem auf Epoxy-Basis, das speziell für die Dickbeschichtung von Rohrböden auf der Baustelle und im Werk entwickelt und formuliert wurde. Die Beschichtung ist self-priming, benötigt demnach keine Grundierung und wurde für die direkte Applikation auf metallische Untergründe formuliert und entwickelt. Dasselbe Material kann sowohl für die Grundierung, die Spachtelmasse und auch für die Deckschicht verwendet werden. Somit ermöglicht das Produkt einen höchst effizienten Materialverbrauch mit wenig bis gar keinem Abfall für eine kosteneffektive Dickbeschichtung.

SÄKATONIT K80 LS ist chemisch beständig gegen alle Arten von Wasser, inkl. Brack-, Fluss- und Meerwasser sowie deionisiertes Wasser, verschiedene Medien von sauer bis stark alkalisch, anorganische Salze und deren Lösungen. Die Beschichtung ist beständig gegen Temperaturschwankungen.

Die Oberfläche ist hart-elastisch mit hydrophoben Eigenschaften und verhindert Anbackungen, Inkrustation und Fouling. Nach der vollständigen Vernetzung ist die Beschichtung maschinell bearbeitbar. Die Zugabe eines Stellmittels ermöglicht die Einstellung der Viskosität je nach Anwendung.

Darüber hinaus beträgt der Festkörper von SÄKATONIT K80 LS in Mischung über 95% (Gew.-%), womit die Beschichtung als Ultra-High-Solid klassifizierbar ist.

Für die Beschichtung von Rohrböden in Kraftwerken, Petrochemie, Wasseraufbereitungs- und Entsalzungsanlagen.

 BezeichnungEinheitSÄKAPHEN® SÄKATONIT® K 80 LS  
 Eigenschaften-Katalytisch aushärtende Duroplastbeschichtung  
 Harzbasis-Amin-gehärtetes Epoxid-System  
 Anwendungsgebiet-Für die Beschichtung von Rohrböden in Kraftwerken, in Wasseraufbereitungs- und Entsalzungsanlagen sowie in der chemischen Industrie.  
 Härtersystem-Kaltgehärtete Duroplast-Beschichtung  
 Anzahl der Komponenten-2  
 Farbe-Rot  
 Oberfläche-Glänzend  
 Allgemeine chemische Beständigkeit (Alle Beständigkeiten separat angefragt werden)-Beständig gegen alle Arten von Wasser, einschließlich Brack-, Fluss- und Meerwasser sowie deionisiertes Wasser, verschiedene Substanzen von sauer bis stark alkalisch, anorganische Salze und deren Lösungen.  
 pH-BereichpH-Wert1-13  
 WFT in einem Durchgangµm150  
 Gesamtschichtdickeµmzur Länge der Ausblasrohre  
 Ergiebigkeitca. kg/m²/DFT1,3 kg / m² / 500µm  
 OberflächenvorbereitungSaSA2 ½ - SA 3  
 Oberflächenprofilµm40 - 60 µm  
 Temperaturbeständigkeit trocken (Luft trocken Ofen)°C-20°C bis +90°C  
 Temperaturbeständigkeit naß (Wasser)°C-20°C bis 70°C  
 Diffusionsbeständigkeit°C≤ ∆T 30°C  
 ÜberbeschichtbarkeitStunden/23°C8-24  
 Chemische AushärtungTage7-10  
 Wärmeausdehnungkoeffizientµmk.A.  
 PorenprüfungVoltk.A.  
 König Pendelhärte6° sec147  
 Shore D HärteShore D83  
 Adhäsion HaftzugN/mm² [MPa]13 Spachteln) 17 (Grundierung, Deckanstrich)  
 SalzsprühtestStundenk.A.  
 Kugelfalltestmm (1 kg)1000  
 Oberflächenglätte (Ra)µm Ø 3 readings0,195  
 OberflächenspannungmN/m<28  
 Taber Abrieb (CS 17, 1000 cycles - Mittelwert aus 5000 cycles)mg/1000 r.unter Prüfung  
 GitterschnittKlassek.A.  
 Wärmeleitfähigkeit Ø 12,7x2,0mm auf C-Stahl mit 67,37 w/mKW/mKk.A.  

Insbesondere bei großen Kondensatoren werden hochlegierte Rohre verbaut, wobei die Rohrböden aus C-Stahl gefertigt sind. Es entsteht elektrochemische Korrosion. Je größer die Differenz im Standardpotential E desto stärker die Korrosion, beispielsweise wenn ein Rohrbündel mit Titanrohren berohrt wird.

Für eine technische Beratung können Sie uns gerne kontaktieren.

Für Fragen zu chemischen Beständigkeiten und Anwendungen oder anderen Fragen zu unseren Beschichtungen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

Tel.: +49 20439470 oder E-Mail: info[at]saekaphen.de

SÄKAPHEN unterstützt Sie gerne!

* Pflichtfelder