Skip to main content
SÄKAPHEN

Si 570 AR

Hydrophobe Einbrennbeschichtung auf Phenol-Epoxy-Basis für stark alkalisch bis leicht saure Medien. Besonders abriebfest. Erhöhte Wärmeleitfähigkeit.Dunkelgrau, seidenmatt.

SÄKAPHEN Si 570 AR ist eine hochwertige hydrophobe duroplastische einkomponentige Beschichtung auf Epoxy-Phenol-Basis. Si 570 AR ist self-priming, benötigt demnach keine Grundierung und wurde für die direkte Applikation auf metallische Untergründe formuliert und entwickelt. Die Beschichtung bietet außerdem eine hohe Abriebsbeständigkeit z.B. bei der Beschichtung von Rotating Equipment.

Zudem bietet die Beschichtung eine erhöhte Wärmeleitfähigkeit. Die Beschichtung verfügt über eine 30% verbesserte Konvektionsleistung im Vergleich zu einer Standardbeschichtung. Dies wurde unabhängig geprüft und zertifiziert.

Si 570 AR ist chemisch beständig gegen stark alkalische bis leicht saure Medien, Öle, Dämpfe und feuchte Gase (auch in Tröpfchenform) und deren Kondensat, alle Kühlwässer, auch Brack-, Fluss- und Meerwasser sowie deionisiertes Wasser.

Die Oberfläche ist hart-elastisch mit hydrophoben Eigenschaften und verhindert Anbackungen, Inkrustation und Fouling. Die Beschichtung ist ferner beständig gegen Temperaturschwankungen und nach der vollständigen Vernetzung maschinell bearbeitbar. Die Formaldehydkonzentration in der Beschichtung beträgt < 0,1 %.

Besonders geeignet für die Beschichtung von Laufrädern und Bauteilen, auch Wärmetauschern, die aggressiven und abrasiven alkalischen Medien bei hohen Temperaturen ausgesetzt sind. Geeigent für die Beschichtung von Wärmetauschern, besonders, wenn eine erhöhte Wärmeleitfähigkeit gewünscht ist.

 BezeichnungEinheitSÄKAPHEN® Si 570 AR 
 Eigenschaften-Hitzegehärtete Duroplast-Beschichtung 
 Harzbasis-Phenolische Epoxidharzmischung 
 Anwendungsgebiet-Insbesondere für die Beschichtung von Laufrädern und Teilen, die bei hohen Temperaturen aggressiven und abrasiven alkalischen Substanzen ausgesetzt sind. 
 Härtersystem-Hitzegehärtet 
 Anzahl der Komponenten-1 
 Farbe-Dunkelgrau 
 Oberfläche-Satiniert 
 Allgemeine chemische Beständigkeit (Alle Beständigkeiten separat angefragt werden)-Abriebfest und chemisch beständig gegen Flüssigkeiten, Dämpfe und Nebel auch in Tröpfchen stark alkalischer bis schwach saurer Medien, alle Arten von Kühlwässern einschließlich Brack-, Fluss- und Meerwasser sowie deionisiertes Wasser, Salzlösungen, Fette, Öle, Lösungsmittel, Gase. 
 pH-BereichpH-Wert4-13 
 WFT in einem Durchgangµm100 
 Gesamtschichtdickeµm180 
 Ergiebigkeitca. kg/m²/DFT1,8 kg / m² / 250µm 
 OberflächenvorbereitungSaSA2 ½ - SA 3 
 Oberflächenprofilµm40 - 60 µm 
 Temperaturbeständigkeit trocken (Luft trocken Ofen)°C-20°C bis +180°C/200°C 
 Temperaturbeständigkeit naß (Wasser)°C-20°C bis +180°C/200°C 
 Diffusionsbeständigkeit°C≤ ∆T 30°C 
 ÜberbeschichtbarkeitStunden/23°Ckeine Einschränkungen 
 Chemische AushärtungTagenach dem Ausheizen 
 Wärmeausdehnungkoeffizientµmk.A. 
 PorenprüfungVolt67,5 
 König Pendelhärte6° sec132 
 Shore D HärteShore D94 
 Adhäsion HaftzugN/mm² [MPa]> 30 
 SalzsprühtestStundenk.A. 
 Kugelfalltestmm (1 kg)> 1000 
 Oberflächenglätte (Ra)µm Ø 3 readings1,94 
 OberflächenspannungmN/m<28 
 Taber Abrieb (CS 17, 1000 cycles - Mittelwert aus 5000 cycles)mg/1000 r.unter Prüfung 
 GitterschnittKlasse  
 Wärmeleitfähigkeit Ø 12,7x2,0mm auf C-Stahl mit 67,37 w/mKW/mK4,65 

Oxidationsbeständige Füllstoffe, ursprünglich in der Halbleiter-Herstellung verwendet, mit einem Schmelzpunkt deutlich über 2.000°C, erhöhen durch ihre Wärmeleitfähigkeit von > 100W/m·K den Wärmeübertrag der Duroplastbeschichtung. Positiver Nebeneffekt: Die Abriebsbeständigkeit erhöht.

Oxidationsbeständige Füllstoffe,

ursprünglich in der Halbleiter-Herstellung verwendet, mit einem Schmelzpunkt deutlich über 2.000°C, erhöhen durch ihre Wärmeleitfähigkeit von > 100W/m·K den Wärmeübertrag der Duroplastbeschichtung. Positiver Nebeneffekt: Die Abriebsbeständigkeit erhöht.

Für eine technische Beratung können Sie uns gerne kontaktieren.

Für Fragen zu chemischen Beständigkeiten und Anwendungen oder anderen Fragen zu unseren Beschichtungen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

Tel.: +49 20439470 oder E-Mail: info[at]saekaphen.de

SÄKAPHEN unterstützt Sie gerne!

* Pflichtfelder