Skip to main content
SÄKAPHEN

Si 17 E

Hitzegehärtete hydrophobe Auskleidung auf Phenolbasis für stark saure bis schwach alkalische Medien und Metalloxychloride. Satiniertes Grau-Oliv-Finish

SÄKAPHEN Si 17 E ist eine einkomponentige hochwertige ableitfähige und hydrophobe duroplastische Beschichtung auf Phenol-Basis. Die Beschichtung ist self-priming, benötigt demnach keine Grundierung und wurde für die direkte Applikation auf metallische Untergründe formuliert und entwickelt.

Si 17 E ist chemisch beständig gegen flüssige und gasförmige Medien, darunter organische und anorganische Säuren, aliphatische und aromatische Kohlenwasserstoffe, Salzlösungen, Öle und Fette sowie saure bis schwach alkalische Medien bis max. pH 8 und ist ferner beständig gegen Temperaturschwankungen.

Si 17 E bietet außerdem eine hohe Schlag- und Abriebfestigkeit. Die Oberfläche ist hydrophob und verhindert Anbackungen, Inkrustation und Fouling. Die Beschichtung ist beständig gegen Wasserdampfdiffusion (≤ ΔT 85°C). Si 17 E ist nach der vollständigen Vernetzung maschinell bearbeitbar.

Geeignet für die Beschichtung von Tanks und Prozessbehältern zur Lagerung und zum Transport von chlorierten Kohlenwasserstoffen und brennbaren Flüssigkeiten der Klasse AI / AII und B oder anderer wassergefährdender Stoffe aufgrund eines Oberflächenwiderstand < 107Ω.

 BezeichnungEinheitSÄKAPHEN® Si 17® E 
 Eigenschaften-Hitzegehärtetes Duroplast 
 Harzbasis-Phenolharzmischung 
 Anwendungsgebiet-Geeignet für die Beschichtung von Stahlbehältern zur Lagerung und zum Transport von brennbaren Flüssigkeiten, die als gefährlich nach Klasse AI / AII und B eingestuft sind, sowie für wassergefährdende brennbare Flüssigkeiten (aliphatische und aromatische Chlorkohlenwasserstoffe) aufgrund eines elektrischen Oberflächenwiderstandes von weniger als 10^7Ω. 
 Härtersystem-Wärmehärtung 
 Anzahl der Komponenten-1 
 Farbe-Olive 
 Oberfläche-Satiniert 
 Allgemeine chemische Beständigkeit (Alle Beständigkeiten separat angefragt werden)-Elektrisch leitfähig und chemisch beständig gegen verschiedene flüssige und gasförmige aliphatische und aromatische Kohlenwasserstoffe, organische und anorganische Säuren, Salzlösungen, Öle und Fette, saure bis schwach alkalische Flüssigkeiten bis max.pH 8. Diffusionsbeständig. 
 pH-BereichpH-Wert1-8 
 WFT in einem Durchgangµm100 
 Gesamtschichtdickeµm180 
 Ergiebigkeitca. kg/m²/DFT1,2 kg / m² / 200µm 
 OberflächenvorbereitungSaSA2 ½ - SA 3 
 Oberflächenprofilµm40 - 60 µm 
 Temperaturbeständigkeit trocken (Luft trocken Ofen)°C-20°C bis +180°C/200°C 
 Temperaturbeständigkeit naß (Wasser)°C-20°C bis +180°C/200°C 
 Diffusionsbeständigkeit°C≤ ∆T 85°C 
 ÜberbeschichtbarkeitStunden/23°Ckeine Einschränkungen 
 Chemische AushärtungTagenach dem Ausheizen 
 Wärmeausdehnungkoeffizientµmk.A. 
 PorenprüfungVolt9 V 
 König Pendelhärte6° sec134 
 Shore D HärteShore D95 
 Adhäsion HaftzugN/mm² [MPa]>30 
 SalzsprühtestStunden1250 
 Kugelfalltestmm (1 kg)> 1000 
 Oberflächenglätte (Ra)µm Ø 3 readings2,8 
 OberflächenspannungmN/m>38 <41 
 Taber Abrieb (CS 17, 1000 cycles - Mittelwert aus 5000 cycles)mg/1000 r.unter Prüfung 
 GitterschnittKlasse  
 Wärmeleitfähigkeit Ø 12,7x2,0mm auf C-Stahl mit 67,37 w/mKW/mK9,24 

In Anlehnung an TRBS 2153 / WHG / TRbF müssen statisch ableitfähige Beschichtungen dauerhaft einen spezifischen Widerstand ρ < 107Ω aufweisen, um eine elektrostatische Aufladung, etwa durch wiederholtes Befüllen und Entleeren, zu verhindern. Dies erhöht die Betriebssicherheit.

Für eine technische Beratung können Sie uns gerne kontaktieren.

Für Fragen zu chemischen Beständigkeiten und Anwendungen oder anderen Fragen zu unseren Beschichtungen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

Tel.: +49 20439470 oder E-Mail: info[at]saekaphen.de

SÄKAPHEN unterstützt Sie gerne!

* Pflichtfelder