Skip to main content

SÄKAPHEN kalthärtende Beschichtungen

Zwei- und mehrkomponentige Beschichtungen für grenzenlose Anwendungen

Das Sortiment katalytisch härtender Beschichtungen von SÄKAPHEN bietet hochwertigen Korrosionsschutz gegen eine Vielzahl von aggressiven Medien. Die Epoxy- und Vinylester-Hybrid-Beschichtungen garantieren einen langfristigen Schutz sowohl gegen stark saure als auch alkalische Medien mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten, unabhängig von der Art des Untergrundes, des Bauteils oder seinem Standort. Die hervorragende Leistungsfähigkeit der kalthärtenden SÄKAPHEN-Beschichtungen zeigt sich sowohl in der Innen- als auch in der Außenbeschichtung. Die Beschichtungen können im eigenen Werk von SÄKAPHEN Deutschland in Gladbeck und in den Werken der zugelassenen Verarbeiter weltweit appliziert werden.

Bei Bedarf können die kalthärtenden Beschichtungssysteme auch von entsprechend qualifizierten und geprüften Fachfirmen auf Baustellen appliziert werden, wenn diese durch den Endanwender für die Verarbeitung beauftragt wurden.

Nach der Aushärtung durch die katalytische Reaktion zwischen der Stammkomponente, dem Härter und in einigen Fällen einem Beschleuniger weisen die Beschichtungen eine hart-elastische feste Oberfläche auf und sind je nach Produkttype wasserdampfdiffusionsbeständig (ΔT 85°C).

Die kalthärtenden Beschichtungen von SÄKAPHEN bieten exzellente chemische Beständigkeiten, je nach Medium bei Temperaturen von bis zu 100°C nass oder bei deutlich höheren Temperaturen trocken.

Die auch als katalytisch bezeichneten Beschichtungen von SÄKAPHEN verfügen ferner über hervorragende Isolationseigenschaften und verhindern so galvanische Korrosion zwischen unterschiedlichen Metallen. Elektrisch leitfähige Beschichtungen für die Lagerung und den Transport von brennbaren/entzündlichen Flüssigkeiten sind ebenfalls erhältlich. So können Investitions- und Wartungskosten gesenkt und der ökologische Fußabdruck erheblich reduziert werden.

 

Alle kalthärtenden Beschichtungen von SÄKAPHEN sind self-priming, benötigen demnach keine Grundierung und wurden für die direkte Applikation auf metallische Untergründe formuliert und entwickelt. Sie sind nach der vollständigen Vernetzung maschinell bearbeitbar. Die Beschichtungen werden in mehreren Schichten durch Streichen, Rollen Spritzen oder Spachteln aufgetragen. Für die Verarbeitung ist kein Spezialequipment, wie eine Mehrkomponentenheißspritzanlage, nötig. Die katalytischen Beschichtungen von SÄKAPHEN ergänzen die einkomponentigen thermischen Einbrennbeschichtungen.

Darüber hinaus beträgt der Festkörper der meisten katalytischen Beschichtungen in Mischung über 95% (Gew.-%), womit die Beschichtungen als Ultra-High-Solid klassifizierbar sind.

SÄKAPHEN Katalytische Beschichtungen

Zwei- und mehrkomponentige Beschichtungen für grenzenlose Anwendungen

Epoxy-Beschichtungen

Zweikomponentenbeschichtungen, vielseitig einsetzbar

Epoxy für die Flutbeschichtung

Vielseitiges kalthärtendes Epoxy-System für die Applikation vor Ort

Epoxy-Beschichtung für den Trinkwasserbereich

Lösungsmittelfreie Zweikomponenten-Epoxy-Beschichtung für den Einsatz in der Trinkwasseraufbereitung, -speicherung, und -infrastruktur

Novolac-Vinylester-Beschichtungen

Mehrkomponentige Beschichtungen für schwerste Beanspruchung

Epoxy-Vinylester-Beschichtung

Mehrkomponentige Beschichtung für anspruchsvolle Mischmedien

Thermische und katalytische Beschichtungen für den umfassenden Korrosionsschutz

Für eine technische Beratung können Sie uns gerne kontaktieren.

Für Fragen zu chemischen Beständigkeiten und Anwendungen oder anderen Fragen zu unseren Beschichtungen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

Tel.: +49 20439470 oder E-Mail: info[at]saekaphen.de

SÄKAPHEN unterstützt Sie gerne!

* Pflichtfelder