Skip to main content
SÄKAPHEN

HR 60 Extra G (Rot)

Zweikomponentige, hydrophobe Beschichtung auf Epoxy-Basis für saure bis stark alkalische Medien. Rot, hochglänzend.

SÄKAPHEN HR 60 Extra G (Rot) ist eine hochwertige hydrophobe zweikomponentige Beschichtung auf Epoxy-Basis, die self-priming ist, weshalb die Beschichtung keine Grundierung benötigt und für die direkte Applikation auf metallische Untergründe formuliert und entwickelt wurde. HR 60 Extra G (Rot) ist chemisch beständig gegen alle Arten von Wasser, inkl. Brack-, Fluss- und Meerwasser sowie deionisiertes Wasser, verschiedene Medien von sauer bis stark alkalisch, anorganische Salze und deren Lösungen, Kraftstoffe, wässrige saure Lösungen und konzentrierte Salzsäure.

Die Oberfläche ist hart-elastisch mit hydrophoben Eigenschaften und verhindert Anbackungen, Inkrustation und Fouling. HR 60 Extra G (Rot) ist nach der vollständigen Vernetzung maschinell bearbeitbar. Die Beschichtung ist beständig gegen Temperaturschwankungen.

Witterungsbeständigkeit

HR 60 Extra G (Rot) wurde 18 Monate im Königreich Saudi-Arabien in der Nähe von Abqaiq den dortigen atmosphärischen Bedingungen ausgesetzt:

-  Ø Temperatur von 10°C bis 44°C, in Spitzen 55°C
-  55% durchschnittliche Luftfeuchtigkeit
-  Sandstürme
-  salzhaltige Luft

Härte und Schlagfestigkeit von HR 60 Extra G (Rot) wurden durch die Exposition nicht beeinflusst. Neben der oberflächlichen Veränderung kann keine weitere Verwitterung innerhalb der Beschichtung festgestellt werden.

Für die Beschichtung von Gebläsen, Ventilatoren und Kompressorenläufern und deren Gehäusen, Tanks und Behältern, Rohrleitungen, Rohrprüfschleifen und Rohrleitungsteilen, für Anwendungen in der Wasseraufbereitung und Entsalzung. DIe Beschichtung kann vor Ort aufgetragen werden.

 BezeichnungEinheitSÄKAPHEN® HR 60® Extra G Rot / Rot 
 Eigenschaften-Katalytisch aushärtende Duroplastbeschichtung 
 Harzbasis-Amin-gehärtetes Epoxid-System 
 Anwendungsgebiet-Für die Beschichtung von Gebläsen, Ventilatoren und Kompressoren, den dazugehörigen Gehäusen, Tanks und Behältern, Rohrleitungen, Spulen und Sondenschleifen, für Anwendungen in der Wasseraufbereitung und Entsalzung. 
 Härtersystem-Kaltgehärtete Duroplast-Beschichtung 
 Anzahl der Komponenten-2 
 Farbe-Rot 
 Oberfläche-Glänzend 
 Allgemeine chemische Beständigkeit (Alle Beständigkeiten separat angefragt werden)-Beständig gegen alle Arten von Wasser, einschließlich Brack-, Fluss- und Meerwasser sowie deionisiertes Wasser, verschiedene Substanzen von sauer bis stark alkalisch, anorganische Salze und deren Lösungen, Kraftstoffe, saure wässrige Lösungen und konzentrierte Salzsäure (36%). 
 pH-BereichpH-Wert1-13 
 WFT in einem Durchgangµm150 
 Gesamtschichtdickeµm400-500 
 Ergiebigkeitca. kg/m²/DFT1,3 kg / m² / 500µm 
 OberflächenvorbereitungSaSA2 ½ - SA 3 
 Oberflächenprofilµm40 - 60 µm 
 Temperaturbeständigkeit trocken (Luft trocken Ofen)°C-20°C bis +120°C 
 Temperaturbeständigkeit naß (Wasser)°C-20°C bis 70°C 
 Diffusionsbeständigkeit°C≤ ∆T 30°C 
 ÜberbeschichtbarkeitStunden/23°C8-24 
 Chemische AushärtungTage7-10 
 Wärmeausdehnungkoeffizientµmk.A. 
 PorenprüfungVolt2000 
 König Pendelhärte6° sec133 
 Shore D HärteShore D84 
 Adhäsion HaftzugN/mm² [MPa]> 20 
 SalzsprühtestStunden1250 
 Kugelfalltestmm (1 kg)550 
 Oberflächenglätte (Ra)µm Ø 3 readings0,40 
 OberflächenspannungmN/m>28 <35 
 Taber Abrieb (CS 17, 1000 cycles - Mittelwert aus 5000 cycles)mg/1000 r.unter Prüfung 
 GitterschnittKlasse  
 Wärmeleitfähigkeit Ø 12,7x2,0mm auf C-Stahl mit 67,37 w/mKW/mKk.A. 

Durch eine geeignete Auswahl von Harzen und Härtern lassen sich unter Einhaltung des stöchiometrischen Mischungsverhältnisses Härte, Elastizität und andere Eigenschaften wie die Topfzeit beeinflussen. So lässt sich bei gleichzeitiger Performance eine gute Verarbeitung erzielen.

Für eine technische Beratung können Sie uns gerne kontaktieren.

Für Fragen zu chemischen Beständigkeiten und Anwendungen oder anderen Fragen zu unseren Beschichtungen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

Tel.: +49 20439470 oder E-Mail: info[at]saekaphen.de

SÄKAPHEN unterstützt Sie gerne!

* Pflichtfelder