Skip to main content

SÄKAPHEN Novolac-Vinylester-Beschichtungen

Mehrkomponentige Beschichtungen für schwerste Beanspruchung

Die mehrkomponentigen Beschichtungssysteme von SÄKAPHEN auf Basis von Novolac-Vinylestern wurden für die chemische Beständigkeit gegen aggressive saure und alkalische Medien, Lösemittel, Rauchgase, und alle Arten von Wasser, inkl. Brack-, Fluss- und Meerwasser sowie deionisiertes Wasser formuliert und entwickelt. Außerdem sind die Beschichtungen beständig gegen anorganische Salzlösungen, Kraftstoffe und andere korrosiven Medien wie etwa Kalkmilch in Verbindung mit Rauchgasen, wie sie in der Entschwefelung zum Einsatz kommt.

 

Nach der vollständigen Vernetzung bilden die Novolac-Vinylester-Beschichtungen eine hart-elastische Oberfläche, die neben einer hervorragenden Chemilkalienbeständigkeit je nach Produkt die Beständigkeit gegen Wasserdampfdiffusion (ΔT 85°C) und darüber hinaus elektrische Ableitfähigkeit bietet. Somit sind sie geeignet für die Beschichtung von Tanks und Prozessbehältern zur Lagerung und zum Transport von Kohlenwasserstoffen und brennbaren Flüssigkeiten der Klasse AI / AII und B oder anderen wassergefährdenden Stoffen aufgrund eines Oberflächenwiderstand < 107Ω.

Darüber hinaus zeichnen sich die Novolac-Vinylester-Beschichtungen von SÄKAPHEN durch eine erhöhte Abriebs- und Schlagfestigkeit aus, die auf den Einsatz von Graphit- und Glasschuppen zurückzuführen ist. Die Beschichtungen sind nach der vollständigen Vernetzung maschinell bearbeitbar.

Die Novolac-Vinylester-Beschichtungen von SÄKAPHEN sind lösemittelarm und der Festkörper in Mischung beträgt über 95% (Gew.-%), womit diese Beschichtungen als Ultra-High-Solid klassifizierbar sind.

Die mehrkomponentigen katalytisch aushärtenden Novolac-Vinylester-Beschichtungen werden im Mehrschichtverfahren durch Spritzen, Streichen oder Spachteln appliziert. Die Beschichtungen können im eigenen Werk von SÄKAPHEN Deutschland in Gladbeck, in den Werken der zugelassenen Verarbeiter weltweit und auf Baustellen durch geschulte Fachfirmen appliziert werden.

Die verschiedenen Novolac-Vinylester-Beschichtungen können auf Beton und eine Vielzahl von metallischen Untergründen aufgebracht werden, die von C-Stahl über Edelstahl bis hin zu exotischen Legierungen reichen. Ferner können diverseste Bauteile beschichtet werden, von ortsfesten Anlagen wie Kammerteile von Wärmetauschern, Rohrleitungen und Prüfschleifen, Behältern und Tanks hin zu Rotating Equipment wie Turbinen und Laufrädern, die in aggressiven sauren bis stark alkalischen korrosiven Umgebungen zum Einsatz kommen. Die Beschichtungen sind ferner beständig gegen Temperaturschwankungen.

Für Fragen zu chemischen Beständigkeiten und Anwendungen oder anderen Fragen zu unseren Beschichtungen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

Novolac-Vinylester-Beschichtungen

SÄKAFLAKE 900 Weiß 3K

Mehrkomponentige, dampfdiffusionsbeständige Novolac-Vinylester-Beschichtung für stark saure bis stark alkalische Medien. Weiss, matt.

SÄKAFLAKE 900 Schwarz 3K

Mehrkomponentige, leitfähige und abriebfeste Beschichtung auf Novolac-Vinylester-Basis für stark saure bis stark alkalische Medien. Schwarz, matt.

SÄKAFLAKE 900 Topcoat 3K

Mehrkomponenten-Beschichtung auf Novolac-Vinylester-Basis für stark saure bis stark alkalische Medien. Satiniertes, grünes Finish.

Für eine technische Beratung können Sie uns gerne kontaktieren.

Für Fragen zu chemischen Beständigkeiten und Anwendungen oder anderen Fragen zu unseren Beschichtungen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

Tel.: +49 20439470 oder E-Mail: info[at]saekaphen.de

SÄKAPHEN unterstützt Sie gerne!

* Pflichtfelder