Skip to main content
SÄKAPHEN

SÄKATONIT Extra AR

Zweierpack kaltgehärtete, schlagfeste, hydrophobe Auskleidung/Beschichtung auf Epoxidbasis für saure bis stark alkalische Medien. Hochglänzende, anthrazitfarbene Oberfläche

SÄKAPHEN SÄKATONIT Extra AR ist eine hochwertige hydrophobe mechanisch hochbeständige zweikomponentige Beschichtung auf Epoxy-Basis, die self-priming ist, weshalb die Beschichtung keine Grundierung benötigt und für die direkte Applikation auf metallische Untergründe formuliert und entwickelt wurde. SÄKATONIT Extra AR ist chemisch beständig gegen verschiedene Medien von sauer bis stark alkalisch, anorganische Salze und deren Lösungen, Kraftstoffe, saure wässrige Lösungen und konzentrierte Salzsäure (36%) sowie gegen alle Arten von Wasser (einschließlich Brack-, Fluss- und Meerwasser sowie deionisiertes Wasser).

Die Oberfläche ist hart-elastisch, abriebs- und schlagfest und verfügt über hervorragende hydrophobe Eigenschaften, die Anbackungen, Inkrustation und Fouling verhindern. SÄKATONIT Extra AR ist nach der vollständigen Vernetzung maschinell bearbeitbar und kann vor Ort und auf Beton appliziert werden. Die Beschichtung ist beständig gegen Temperaturschwankungen.

Darüber hinaus beträgt der Festkörper von SÄKATONIT Extra AR in Mischung über 95% (Gew.-%), womit die Beschichtung als Ultra-High-Solid klassifizierbar ist. Desweiteren ist die Beschichtung witterungsbeständig und widersteht widrigsten Bedingungen wie etwa in der Wüste Saudi-Arabiens für 18 Monate – praktisch getestet.

Für die Beschichtung von Rohrböden, Rohrleitungen und Prüfschleifen, Überlaufkästen, Wasserkammern, Gehäusen von Gebläsen, Ventilatoren und Turbinen, von Filtern, Ventilen und Mischern. Oberflächenfehler können durch die Dicke des aufgebrachten Materials abgedeckt werden.

 BezeichnungEinheitSÄKAPHEN® SÄKATONIT® Extra AR 
 Eigenschaften-Katalytisch aushärtende Duroplastbeschichtung 
 Harzbasis-Amin-gehärtetes Epoxid-System 
 Anwendungsgebiet-Für die Beschichtung von Rohrböden, Rohrleitungen und Sondenschlaufen, Überlaufkästen, Wasserkästen, Gebläse-, Lüfter- und Kompressorgehäusen, Tanks, Behältern, Innenseiten von Filtern, Ventilen und Rührwerken. Bestimmte Oberflächenunvollkommenheiten können durch die Dicke des aufgetragenen Materials überdeckt werden. 
 Härtersystem-Kaltgehärtete Duroplast-Beschichtung 
 Anzahl der Komponenten-2 
 Farbe-Anthrazit 
 Oberfläche-Glänzend 
 Allgemeine chemische Beständigkeit (Alle Beständigkeiten separat angefragt werden)-Erhöhte mechanische und Stoßfestigkeit sowie chemische Beständigkeit gegen alle Arten von Wasser, einschließlich Brack-, Fluss- und Meerwasser sowie deionisiertes Wasser, verschiedene Substanzen von sauer bis stark alkalisch, anorganische Salze und deren Lösungen, Kraftstoffe, saure wässrige Lösungen und konzentrierte Salzsäure (36%). 
 pH-BereichpH-Wert1-13 
 WFT in einem Durchgangµm250 
 Gesamtschichtdickeµm500 (chemische Beständigkeit) 1500 (mechanische Beständigkeit) 
 Ergiebigkeitca. kg/m²/DFT4,4 / m² / 1500µm 
 OberflächenvorbereitungSaSA2 ½ - SA 3 
 Oberflächenprofilµm100 
 Temperaturbeständigkeit trocken (Luft trocken Ofen)°C-20°C bis +120°C 
 Temperaturbeständigkeit naß (Wasser)°C-20°C bis 70°C 
 Diffusionsbeständigkeit°C≤ ∆T 30°C 
 ÜberbeschichtbarkeitStunden/23°C8-24 
 Chemische AushärtungTage7-10 
 Wärmeausdehnungkoeffizientµmk.A. 
 PorenprüfungVolt5000 
 König Pendelhärte6° sec132 
 Shore D HärteShore D83 
 Adhäsion HaftzugN/mm² [MPa]> 20 
 SalzsprühtestStundenk.A. 
 Kugelfalltestmm (1 kg)1000 
 Oberflächenglätte (Ra)µm Ø 3 readings0,72 
 OberflächenspannungmN/m>28 <35 
 Taber Abrieb (CS 17, 1000 cycles - Mittelwert aus 5000 cycles)mg/1000 r.unter Prüfung 
 GitterschnittKlasse  
 Wärmeleitfähigkeit Ø 12,7x2,0mm auf C-Stahl mit 67,37 w/mKW/mKk.A. 

Abgestimmte Füllstoffkomplexe auf Basis von Hochleistungskeramik erhöhen die Abriebsbeständigkeit und Kratzfestigkeit einer Beschichtung. Gleichzeitig verbessert die chemisch inerte Stoffgruppe der Keramiken die Leistungsfähigkeit einer Beschichtung.

Für eine technische Beratung können Sie uns gerne kontaktieren.

Für Fragen zu chemischen Beständigkeiten und Anwendungen oder anderen Fragen zu unseren Beschichtungen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

Tel.: +49 20439470 oder E-Mail: info[at]saekaphen.de

SÄKAPHEN unterstützt Sie gerne!

* Pflichtfelder